Bücher auf Englisch lesen | Gründe und Tipps

Wenn Leute sehen, dass ich ein Buch auf Englisch lese, werde ich oft gefragt: “Warum?” (begleitet von einem ungläubigen Blick). Meistens ist meine Antwort ein einfaches Schulterzucken und ein “Nur so”. Dabei gibt es viele Gründe, weshalb ich auf Englisch lese – und weshalb du es auch tun solltest.

2019-12-14 01.17.34 4.jpg


Gründe, auf Englisch zu lesen

Verbessere dein Englisch

Bücher auf Englisch zu lesen, ist eine gute Methode, um dein Englisch zu verbessern. Genau so habe ich es gemacht! Du lernst neues Vokabular, Sprichworte und wirst sicherer in Englisch. Schulenglisch ist eine Sache – Englisch wirklich zu beherrschen, braucht mehr. Und Bücher sind ein guter Weg, um das zu erreichen.

Die Übersetzung ist nie so gut wie das Original

Das ist einer der wahrscheinlich offensichtlichsten Gründe. Egal wie gut die Übersetzung ist, sie ist einfach nie so gut wie das Buch in der Originalsprache. Einmal reimt es sich nicht, das andere Mal ergibt das Wortspiel keinen Sinn im Deutschen und häufig entsteht ein komischer Mix aus Deutsch und Englisch (unser Protagonist, der nur Deutsch spricht, nennt seine Mutter ‘Mom’).

Die deutsche Übersetzung braucht länger

Niemand erwartet, dass die deutsche Übersetzung am gleichen Tag wie das Buch in der Originalsprache veröffentlicht wird. Das ist nicht, wie Verlage funktionieren und das wissen wir auch. Aber wenn die Fortsetzung zu deinem Lieblingsbuch bereits veröffentlicht wird und du ein paar Monate oder sogar Jahre auf eine Übersetzung warten musst, dann ist das auf jeden Fall ein Grund, das englische Buch zu lesen.

Fun Fact: Die deutsche Übersetzung meines Lieblingsbuches Vicious kam erst im November 2019 raus – 5 (!) Jahre nach der Veröffentlichung des englischen Buches.

Oder schlimmer – es wird nie eine Übersetzung geben

Ist das Buch nicht erfolgreich genug in der Originalsprache, dann wird es auch nicht übersetzt. Das muss aber nicht heißen, dass das Buch nicht gut ist oder nicht sogar eines deiner Lieblingsbücher werden könnte. Beschränke dein Lesematerial nicht auf Erfolg. Lies alles, was dein Interesse weckt!

Englische Bücher sind günstiger – und zwar um einiges

Ich gebe zu: das ist der hauptsächliche Grund, weshalb ich anfing, Bücher auf Englisch zu lesen. Während du für deutsche Taschenbücher 17€ hinblättern kannst, findet man auf Amazon englische Hardcover für teilweise 10€ und weniger. Klar entscheide ich mich da lieber für das englische Buch.

Deutsche Bücher sind…. hässlich?

Wie sehr einem das Buchcover gefällt oder auch nicht ist natürlich subjektiv, aber in den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass englische Bücher viel ästhetischer sind. Jaaa, als Leser wollen wir vielleicht nicht immer zugeben, dass das Äußere eines Buches unsere Entscheidung beeinflusst, es zu lesen. Doch es ist so und ich weiß, dass ich da nicht die Einzige bin.

Aber jetzt mal ernsthaft, schaut auch das deutsche und das englische Cover von Looking for Alaska/Eine wie Alaska von John Green an. Hab ich recht oder hab ich recht?


Tipps fürs Lesen auf Englisch

Bücher, die du schon kennst

Bevor du ein neues Buch auf Englisch liest, könntest du damit anfangen, Bücher zu lesen, die du schon kennst. Auf diese Weise verstehst du die Handlung bereits und musst nicht jedes dir unbekannte Wort nachschlagen. Außerdem ist es doch immer toll, ein Lieblingsbuch nochmal zu lesen.

Keine Übersetzungen

Suche dir ein Buch aus, das auch auf Englisch geschrieben wurde. Warum eine Übersetzung lesen, wenn du diese auch auf Deutsch lesen kannst? Es geht uns ja gerade darum, Übersetzungen zu vermeiden. Also informiere dich als allererstes über die Originalsprache.

Shakespeare ist vielleicht nicht der beste Einstieg…

Bevor du dich sofort auf die englischen Klassiker stürzt, denke daran, dass diese Bücher älter sind und auch veraltetes Vokabular benutzen. Das Lesen auf Englisch wird somit noch schwieriger. Fang erst einmal mit zeitgenössischer Literatur an. Diese ist normalerweise (es gibt immer Ausnahmen!) einfacher.

Kinder- und Jugendbücher

Kinder- und Jugendbücher sind meist simpler in Handlung und Sprache, und genau das ist sehr hilfreich, wenn du gerade erst anfängst, auf Englisch zu lesen. Und denke ja nicht, dass Kinder-/Jugendbücher dadurch langweiliger oder schlechter sind! Ich selbst liebe es, Jugendbücher und auch das gelegentliche Kinderbuch zu lesen. Klick dich einfach mal durch meine Rezensionen in den Tags Young Adult und Middle Grade, um etwas zu finden, das dich anspricht (es ist alles auf Englisch, also kannst du deine Sprachfähigkeiten jetzt schon testen).

Manche Genres sind leichter als andere

Natürlich sollst du nicht nur Bücher lesen, die zu einfach für dich sind, wenn du dein Englisch verbessern willst. Aber für den Anfang wären Genres wie High Fantasy und Science-Fiction vielleicht besser zu vermeiden. Diese Bücher enthalten viele Beschreibungen und Fremdwörter, die dich entmutigen könnten, wenn du sie nicht verstehst. Thriller und Liebesromane hingegen sind normalerweise einfacher zu verstehen und besser für den Anfang geeignet.

Wenn Fantasy/SciFi jedoch dein Lieblingsgenre ist und du es unbedingt lesen möchtest, dann versuch dich doch an Fantasy/SciFi – Büchern für Kinder/Jugendliche.


Jetzt kannst du anfangen, auf Englisch zu lesen! Hol dir deine ersten englischen Bücher auf Amazon*! Viel Glück und Spaß beim Lesen!

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s